Wie es jetzt weiter geht

Der 5. Fotomarathon Dresden liegt hinter uns und noch einiges an Arbeit vor uns. Wie geht es jetzt in den nächsten Wochen weiter?

Zunächst einmal werden derzeit alle Bilder auf eventuelle Löschlücken kontrolliert. Zeitgleich gibt sich das Fotolabor Görner alle Mühe, die Filme der analogen Teilnehmer zu entwickeln. Wenn dann die Aufnahmen aller Teilnehmer vorhanden sind, werden diese für das Web angepasst und der Jury zum bewerten geschickt.

Während der Bewertungsphase werden alle Serien, ganz gleich ob vielleicht eine Disqualifizierung vorliegt oder Bilder „misslungen“ sind, für die Ausstellung vorbereitet. An der Stelle geht unser Dank an PixelfotoExpress, welche uns bei der Präsentation aller Ergebnisse auf Forex-Platten sehr unterstützen.

Am 5. Juni sind dann alle Interessierten herzlich dazu eingeladen, zur Siegerehrung ins Kino im Kasten zu kommen. Nach dem großen Zulauf im letzten Jahr bietet das Kino deutlich mehr Platz für alle Teilnehmer und deren Begleitpersonen.

Nach der Siegerehrung wird es dann die Ausstellung zu sehen sein. Da hier noch nicht das letzte Wort gesprochen ist, wollen wir an der Stelle noch nicht vorgreifen. Sobald die Tinte unterm Vertrag getrocknet ist, geben wir euch umgehend Bescheid.

Und damit euch nicht langweilig wird, könnt ihr jetzt wieder fleißig Blogbeiträge verfassen und den Link einfach unter diesen Artikel posten oder an frank@fotomarathon-dresden.de senden. Unter allen Einsendungen wird eine 64 GB Speicherkarte von SanDisk, ein Startplatz für den 6. Fotomarathon Dresden sowie lecker Schokolade verlost.

12 Gedanken zu „Wie es jetzt weiter geht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.