Archiv der Kategorie: 3FMDD – Jury

die Jury

Heute dürfen wir euch Nummer Acht aus dem Kreis der Juroren des 3. Fotomarathon Dresden vorstellen.   Und schließen damit die Vorstellung der Jury ab, da wir euch nun alle Juroren benannt haben.

Kay Pyta   :   Dresdner   –   Künstler, Kurator und Kunstorganisator u.a. der Dresdner Biennale
pyta.net   dresdner-biennale.com

Wir freuen uns den Dresdner Künstler, Kurator und Kunstorganisator u.a. der Dresdner Biennale Kay Pyta in der Jury des 3. Fotomarathon Dresden begrüßen zu können.   Da Kay Pyta grundsätzlich nur sein Werk für sich sprechen lässt, besucht einfach seine Seiten.

die Jury

Heute dürfen wir euch Nummer Sechs und Sieben aus dem Kreis der Juroren des 3. Fotomarathon Dresden vorstellen.

Marcel und Patrick Quietzsch   :   Dresdner   –   Technische Zeichner und Betreiber sowie Fotografen des Fotoblogs DDpix.de
ddpix.de   facebook

Überlassen wir doch das Wort am besten den beiden selbst:
Hiermit stellen wir zwei uns mal kurz bei euch vor, der eine oder andere kennt unsere Fotos vielleicht schon.   Wir sind zwei Brüder – genauer gesagt sogar Zwillinge – aus Dresden, wohnen aber zurzeit in Heidenau.   Wir betreiben beide den Fotoblog DDpix.de und geben in den einzelnen Fotoberichten regelmäßig Tipps und Tricks zu verschiedenen Tehmengebieten der Fotografie.   Hauptberuflich arbeiten wir als Technischer Zeichner in derselben Firma.   Unsere fotografischen Schwerpunkte sind die Architektur- und die Nachtfotografie, beide Bereiche versuchen wir in unseren Fotos zu verbinden.   Aus diesem Grund trifft man uns in der Regel meistens nur in den Abendstunden oder Nachts bei der Fototour.   Die Stadt Dresden ist uns sehr ans Herz gewachsen und wir halten die Schönheit dieser besonderen Stadt gern auf unseren Fotos fest.

Das Team des Fotomarathon Dresden dankt Marcel und Patrick Quietzsch für ihre Zusage und Mitwirkung in der Jury des 3. Fotomarathon Dresden.

die Jury

Heute dürfen wir euch den Fünften (eigentlich die Zweite Frau) aus dem Kreis der Juroren des 3. Fotomarathon Dresden vorstellen.

Rita Boden   :   Dresdnerin   –   Bauingenieurin und Mitglied im Fotoclub Reflex e.V. seit 1999
fotoclub-reflex.de

Rita, ist es wichtig, dass sich der Fotograf mit dem Thema auseinandersetzt und versucht auch mal anders zu denken.   Die Bildidee, am besten mit gewissem Witz, soll natürlich für den Betrachter immer noch erkennbar zum Thema passen.   Nachträgliche Bildbearbeitung findet sie grundsätzlich in Ordnung.   Allerdings kann dies, ihrer Meinung nach, aber nie die Bildgestaltung und die technische Umsetzung vor Ort beim Fotografieren ersetzen.

Das Team des Fotomarathon Dresden dankt Rita Boden ganz -lich für ihre Zusage und Mitwirkung in der Jury des 3. Fotomarathon Dresden.

die Jury

Heute dürfen wir euch den Vierten (eigentlich den Dritten Herrn) aus dem Kreis der Juroren des 3. Fotomarathon Dresden vorstellen.

Wolfgang Krusch   :   Wahldresdner   –   freiberuflicher Dozent für soziale Berufe
pflegeseminare-krusch.de   heimatverein-niedersedlitz.de

Wolfgang, dem das eigentliche Bild wichtiger ist, als die am Computer geschaffene Endfassung.   Bei ihm steht die Freude am Schönen immer im Vordergrund.

Über Wolfgang:
vor mehr als einem halben Jahrhundert in Bayern geborener Wahldresdner, diese Wahl fand allerdings schon vor mehr als zwei Jahrzehnten statt.   Passionierter Hobbyfotograf und Fototechnik-Sammler.   Neben seiner Leidenschaft, dem Sammeln von alter Fototechnik, betreibt er auch weitere Aktivitäten im Bereich der jüngeren sowie älteren Historie.

Das Team des Fotomarathon Dresden dankt Wolfgang Krusch für seine Zusage und Mitwirkung in der Jury des 3. Fotomarathon Dresden.